Eine Taschenmuschi Marke Eigenbau

Veröffentlicht am 15. Februar 2020 von Laura

In der kalten Jahreszeit, während den Feiertagen zum Jahresende und spätestens am Valentinstag im Februar fühlt sich jeder Single manchmal etwas einsam. Sexspielzeuge haben Hochkonjunktur! Auch Partnerbörsen im Internet gehen gut. Zur Not könnte man natürlich auch auf einen Porno zurückgreifen, um sich Anregungen zu holen. Wenn Sie ein bisschen handwerklich begabt sind, dann könnten Sie versuchen, sich selbst eine Taschenmuschi zu bauen. Sie glauben nicht, dass das geht? Lassen Sie sich überraschen, wie einfach es ist, sein eigenes Sextoy zu basteln.

Was ist überhaupt eine Taschenmuschi? 

Bevor es mit dem Heimwerken losgehen kann, sollten wir zunächst die wichtigsten Begriffe klären. Eine Taschenmuschi hat viele Namen. Ob Kunstmuschi, Gummimuschi oder Kunstvagina, es handelt sich dabei immer um ein Sexspielzeug für Männer. In der Regel werden Taschenmuschis aus einem hautähnlichen Material, wie Silikon oder TPR hergestellt und sind eine naturgetreue Darstellung einer weiblichen Vagina. Es gibt aber auch Masturbatoren mit Anus-Öffnungen oder weiblichen Brüsten für Busensex. Je nachdem, welche Öffnung Sie bevorzugen, können Sie Ihre erotischen Fantasien rund um Ihre Lieblingsstellung ausleben: Doggy Style, Doppelpenetration, Analsex oder Busensex. Die Lustgefühle, die beim Eindringen in die Taschenmuschi von dem Sextoy erzeugt werden, sind meist sehr realistisch.

Sie sehen, es gibt eine große Auswahl an Lustmuschis, sodass alle Männer mit ihren ganz eigenen Vorlieben auf ihre Kosten kommen. Sie suchen eine handliche Travel Pussy, die Sie auf jeder Geschäftsreise begleitet? Oder stehen Sie auf große Brüste und suchen eine Kunstvagina mit großen Brüsten? Alle haben eine weiche und anschmiegsame Oberfläche gemeinsam, die für ein ganz authentisches Masturbationserlebnis sorgt.

Warum in die Ferne schweifen und das Sextoy selber bauen?

Bei dieser großen Auswahl an Taschenmuschis für Männer fragen Sie sich bestimmt, warum Sie sich überhaupt die Mühe machen sollten, sich ein Sexspielzeug selber zu bauen? Auf diese Frage gibt es viele unterschiedliche Antworten. Bei vielen gibt es sicherlich immer noch eine Scheu, in einen Sexshop zu gehen und sich dort ein Sexspielzeug vor Ort auszusuchen. Es gibt die Angst vor unangenehmen Fragen von der Verkäuferin oder Bedenken, dass man gesehen werden könnte.

Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Wenn Sie ein hochwertiges Sexspielzeug kaufen möchten, dann müssen Sie auch bereit sein, den Preis dafür zu zahlen. Eine selbstgebaute Taschenmuschi ist da eine kostengünstigere Variante, die sich vor allem für Einsteiger lohnt.

So funktioniert die Taschenmuschi Marke Eigenbau

Weil wir von Love and Vibes die Schwierigkeiten unserer Kunden kennen, haben wir uns für Sie umgeschaut und die besten Lösungen für die Taschenmuschi Marke Eigenbau zusammengestellt. Mit diesen Tipps können Sie mit ein bisschen handwerklichem Geschick ganz einfach einen selbstgebauten Masturbator herstellen.

- Lösung Nr. 1: Nehmen Sie eine große Tasse ode rein großes Glas. Außerdem benötigen Sie zwei Schwämme und einen Latex-Handschuh. Nehmen Sie die beiden Schwämme und positionieren Sie den Handschuh dazwischen. Die Finger sollten nach unten zeigen. Das ganze wird dann in die Tasse oder das Glas geschoben. Der Rand des Handschuhs wird oben über den Glasrand gezogen. Diese Bauanleitung für eine selbstgebastelte Taschenmuschi ist weit verbreitet. Wenn Sie kein großes Glas zur Hand haben, können Sie auch eine Chips-Dose, eine Tennisball-Dose oder eine abgeschnittene Wasserflasche aus Plastik verwenden.

- Lösung Nr. 2: Für diese Bastelanleitung benötigen Sie ein Handtuch, einen Latex-Handschuh und einen Haushaltsgummi. Legen Sie das Handtuch aus und positionieren Sie den Handschuh oben in eine Ecke des Handtuchs, sodass er etwa 5 cm übersteht. Auch hier sollten die Finger wieder nach unten zeigen. Rollen Sie dann das Handtuch mit dem Handschuh ein. Der Rand des Handschuhs wird oben über den Rand des Handtuchs gezogen. Ziehen Sie zusätzlich das Haushaltsgummi darüber. Wenn Sie möchten, dann können Sie Ihre selbstgebaute Gummimuschi mit einem weiteren Haushaltsgummi weiter unten stabilisieren. Wenn Sie mit Ihrem Penis in den Handschuh eindringen, können Sie für bessere Gleiteigenschaften wie bei einem Sextoy etwas Gleitgel verwenden.

- Lösung Nr. 3: Für den Gummimuschi-Eigenbau Nummer 3 sind folgende Materialien erforderlich: ein Behälter (aus Plastik oder Metall, aber kein Glas), Watte, ein Stock (oder eine Gurke), eine Kordel, einen Spülhandschuh und Gleitgel. Positionieren Sie den Handschuh mittig in Ihrem Behälter. Der Stock (oder die Gurke) wird in dem Handschuh positioniert. Dann wird der Zwischenraum zwischen dem Rand des Behälters und dem Handschuh mit Watte ausgestopft, bis der Stock (oder die Gurke) von alleine aufrecht steht. Der Rand des Handschuhs wird oben über den Rand des Behälters gezogen. Fertig ist Ihre gebastelte Gummimuschi!

Unsere drei Lösungen zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, sich sein eigenes Sexspielzeug selber herzustellen. Die Anleitungen sind sehr einfach und in wenigen Minuten auszuführen. Auch die erforderlichen Materialien sind leicht zu besorgen und sehr kostengünstig. Wann steht also bei Ihnen der nächste Heimwerker-Tag an?