Hot Summer – So geht Sex in der Sommerhitze

Veröffentlicht am 6. Juli 2019 von Nadja

Bereits vor einigen Wochen war es sehr heiß in Deutschland. Auch diese Woche werden in allen Regionen des Landes sehr hohe Temperaturen erreicht. Vielen vergeht bei der Hitzewelle die Lust an Streicheleinheiten, Kuscheln und sogar Sex. Einige stehen aber darauf, wenn es im Schlafzimmer im Sommer noch heißer wird. Damit Sie auch bei den unglaublich hohen Temperaturen in dieser Woche immer noch Lust an Sex haben, haben wir für Sie ein paar Expertentipps zusammengestellt. 

Der Sommer – die beste Jahreszeit für Sex… oder nicht?

Der Sommer steht für heiße Temperaturen. Und für heiße Momente mit der besseren Hälfte. Wenn die Sonne die nackte Haut streichelt und die Tage lang sind, sind die besten Voraussetzungen für tollen Sex eigentlich gegeben. Was passiert aber, wenn es im Sommer so heiß ist wie jetzt gerade? Umfragen zeigen, dass fast die Hälfte aller Befragten im Sommer viel weniger Lust an Sex haben. Der Grund dafür ist die Hitze. 

Ob man es nun will oder nicht, die Temperaturen haben offensichtlich einen Einfluss auf unsere Libido. Aber das muss nicht bedeuten, dass Sie im Sommer keinen Sex mehr haben werden. Wir erklären Ihnen, welche Lösungen es gibt, damit Sie auch in der heißen Jahreszeit Lust auf Ihren Partner haben!

Sex im Wasser 

Was gibt es Schöneres, als im Sommer baden zu gehen? Verführen Sie Ihren Partner  doch einfach mal im Wasser! Die wenigsten werden zuhause einen eigenen Pool zur Verfügung haben. Aber vielleicht haben Sie eine Badewanne, in die Sie zu zweit reinpassen? Als letzte Alternative können Sie natürlich auch die Dusche zweckentfremden und dort Ihre sinnlichen Wasserspiele spielen. Wenn Sie Angst haben, in der Dusche auszurutschen, dann können Sie sich spezielle Duschgriffe mit Saugnapf kaufen, die Sie einfach an der Duschwand befestigen. 

Eine Sache sollten Sie bei dem feuchten Lusterlebnis jedoch beachten: Das Wasser sollte nicht zu kalt sein. Die beste Wassertemperatur für den Sex in der Badewanne oder den Sex in der Dusche ist lauwarm!

Vorspiel mit Eiswürfeln

Ihr Körper ist heiß vor Lust (und weil die Außentemperaturen einfach sehr hoch sind)? Wir empfehlen für eine äußerst stimulierende Abkühlung einen oder mehrere Eiswürfel in Ihr Vorspiel einzubauen. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie können mit dem Eiswürfel zum Beispiel ganz gezielt einige erogene Zonen reizen, wie die Brustwarzen. Sie können auch einen Eiswürfel in den Mund nehmen und Ihren Partner dann küssen oder ihn oral verwöhnen. Das prickelnde Spiel zwischen heiß und kalt kann sehr anregend sein und Ihnen ganz neue Ideen geben, wie Sie Ihr Liebesspiel ein bisschen abwandeln können.

Slow Sex – Kommen Sie mal runter

Wie der Name Slow Sex schon sagt, geht es darum, mal etwas langsamer zu machen. Wenn Sie sich beim Sex etwas mehr Zeit lassen können Sie jeden Moment auch besser genießen. Der Orgasmus gerät dabei etwas in den Hintergrund. Wichtiger ist alles, was davor passiert, also Streicheleinheiten, sinnliche Massagen, neckische Küsse und eben alles, was ansonsten mit zum Vorspiel gehört. Die Penetration kommt erst ganz zum Schluss. 

Ziel des Slow Sex ist es, die gemeinsame Leidenschaft und die Lust aufeinander in den Mittelpunkt zu stellen. Die Sommerferien oder der Urlaub sind der beste Zeitpunkt, um sich mal wieder etwas mehr Zeit füreinander zu nehmen und sich gegenseitig ganz neu zu erkunden. 

Nehmen Sie sich die Zeit, den eigenen Körper und den Körper des Partners neu kennenzulernen. Vielleicht finden Sie dabei auch eine Körperstelle, an der Sie sehr gerne berührt werden, die Sie vorher gar nicht kannten! Slow Sex ist auch eine gute Gelegenheit, im Bett etwas Neues auszuprobieren und zum Beispiel gemeinsam ein Sextoy zu benutzen. Vorstellbar wäre zum Beispiel ein Fantasy-Wand-Massagestab, mit dem Sie nicht nur die Klitoris von ihr, sondern auch alle anderen erogenen Zonen mit kribbelnden Vibrationen verwöhnen und stimulieren können. Auch Nippelklemmen können eine prickelnde Komponente in Ihr Liebesspiel bringen. 

Sex in den Bergen

Wenn es Ihnen drinnen zu heiß ist, dann probieren Sie es doch einmal aus, draußen Liebe zu machen! Am Strand ist es meistens in den Sommermonaten sehr voll. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie dort einen ungestörten Platz finden, ist sehr gering. Aber haben Sie schon einmal an die Berge gedacht? Je höher Sie sich befinden, desto kühler sind die Temperaturen und desto angenehmer lässt es sich aushalten. Suchen Sie sich einfach auf Ihrer Wanderung einen Ort, der vor neugierigen Blicken geschützt ist oder mieten Sie sich einfach eine Hütte zu zweit, wenn Sie es sich nicht trauen, draußen Sex zu haben. Was gibt es Schöneres als Sex mit Bergpanorama?

Sex an einem kühlen Ort

Das Bett ist natürlich nach wie vor der bequemste Ort, um Liebe zu machen. Aber es ist eben auch ein Ort, an dem es aufgrund der Laken, Kissen und Decken sehr schnell sehr warm werden kann. Am besten suchen Sie sich also einen kühleren Ort, an dem Sie sich im Sommer vergnügen können. 

Ein gekachelter Boden zum Beispiel ist selbst im Sommer recht kühl. Es mag Ihnen komisch vorkommen, Sex auf dem gekachelten Badezimmerboden zu haben. Aber wenn es draußen sehr heiß ist, ist es auf den Kacheln angenehm kühl und Sie können sich wieder ganz auf Ihre Lust konzentrieren. 

Auch Möbel können natürlich zweckentfremdet werden. Hatten Sie zum Beispiel schon einmal Sex auf einem Stuhl? Auch der Rand des Waschbeckens oder die Waschmaschine können als Unterlage herhalten, solange die Oberfläche angenehm kühl ist. Natürlich ist auch eine Unterlage nicht unbedingt erforderlich. Sie können genauso gut Sex im Stehen haben und sich dabei gegen eine kühle Glasscheibe oder eine Glastür lehnen. Am besten schauen Sie sich selbst einmal in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus um. Sie finden ganz sicher ganz viele Orte, an denen Sie noch nie Sex hatten!