Erotische Fantasien - Sex mit einem Unbekannten

Veröffentlicht am 23. September 2016 von Lydia

Jeder hat sein eigenes Kopfkino mit seinen eigenen erotischen Fantasien. Manche stellen sich immer wieder dieselbe Geschichte vor, die sie dann mehr oder weniger ausschmücken. Andere sind viel kreativer und lassen sich ständig was Neues einfallen. Männer sind laut Studien in ihren Sexfantasien etwas experimentierfreudiger als Frauen, während Frauen ihre Lust häufig aus erotischen Träumen mit anderen Frauen schöpfen. Bei einer der bekanntesten Fantasien steht der Reiz des Unbekannten im Mittelpunkt. Die Fantasie über anonymen Sex ohne Verpflichtungen teilen Frauen und Männer. Aber wie sieht es hier mit der Realität aus? Ist es überhaupt möglich, ganz unverbindlich mit einem Fremden Sex zu haben, ohne das hinterher Gefühle entstehen?

Aus wissenschaftlicher und medizinischer Sicht haben wir es heute natürlich recht einfach. Wir haben mit der Pille und dem Kondom unglaublich viele Möglichkeiten der Verhütung und des Schutzes vor Krankheiten. Freie Liebe ohne Verpflichtungen ist also für uns recht einfach zu organisieren. Insofern wir nicht in einer festen Beziehung sind. In einer Beziehung hat man leicht moralische Bedenken. In einer Ehe ist der Seitensprung meist das Ende des gemeinsamen Lebens. Trotzdem oder gerade deswegen zählt die erotische Fantasie des anonymen Sexabenteuers zu den beliebtesten Fantasien.

Das liegt vielleicht auch daran, dass ein folgenloser One Night Stand unheimlich guttun kann. Es werden jede Menge Glückshormone freigesetzt, die zum Beispiel bei Liebeskummer über eine schwierige Phase hinweghelfen können. Auch diejenigen, die sich nicht gerne binden und ihre Freiheit brauchen kommen bei unverbindlichem Sex voll auf ihre Kosten. Und dann gibt es natürlich noch diejenigen, die davon leben und anonymen Sex als Dienstleistung verkaufen.

Sex ohne Gefühle ist sicherlich möglich, aber wissenschaftliche Studien zeigen, dass der Mensch den Kontakt zu anderen Personen braucht, um glücklich zu sein. Und dass enge Beziehungen zwischen zwei Menschen für das emotionale und physische Wohlergehen unerlässlich sind. Für das perfekte Glück gilt also: Träume und Fantasien sind erlaubt und geben Ihrem Liebesleben mehr Peps, aber eine feste Beziehung ist trotzdem die bessere Wahl.